Vom Lindwurm im Unterberg

Im Unterberg gibt es einen großen See in dem hauste ein riesiger Drache.

Wenn dieser in seiner unterirdischen Behausung brüllte, erbebte der ganze Berg.

Ja bis nach Rohr, Ramsau u. Kleinzell erzitterte die Erde. Einem Jäger gelang es einmal sich einen Bergspiegel zu verschaffen. Mit dem konnte man bis ins innere eines jeden Berges sehen. Als er nun mit dem Bergspiegel in den Unterberg schaute, sah er das Ungetüm im klaren Wasser des Sees herumschwimmen. Der Drache bemerkte dass er beobachtet wurde, und wühlte vor Zorn im Wasser des Sees das der ganze Berg erzitterte. Vor Schreck entfiel dem Jäger der Spiegel und zerbrach.

Nach einigen Jahren gab es dann ein gewaltiges Hochwasser. Auch der See im Unterberg stieg immer höher an, und schäumend schoss sein Wasser bei der Myralucke heraus, dabei schwemmte es auch den Lindwurm heraus. Der konnte das Tageslicht nicht vertragen und ging elendig zu Grunde. Er war ganz schrecklich anzuschauen, und hatte ein so großes Maul, das man ein paar Ochsen samt Heuwagen hinein stellen hätte können.

Ob es heute noch einen Lindwurm im Unterberg gibt kann man nicht sagen, da ja der Jäger den Bergspiegel zerbrochen hat.



Comments are closed.